So warten Sie Ford Escape- und Mercury Mariner-Hybridbremsen sicher

Die Ford Escape- und Mercury Mariner-Hybride haben regenerative Bremsen. Sie führen alle 5 Minuten einen Selbsttest durch, der das System unter Druck setzt. Wenn Sie die Selbsttestfunktion nicht ausschalten, können Sie sich beim Wechseln der Bremsbeläge ernsthaft verletzen. Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung, um die Bremsen in den Safe Brake Service Mode (SBSM) zu versetzen:

  1. Parken Sie das Fahrzeug mit eingeschalteter Zündung.
  2. Treten Sie auf das Bremspedal.
  3. Drehen Sie mit dem Fuß auf dem Bremspedal den Schlüssel dreimal auf AUS und dann wieder auf EIN. Lassen Sie dann das Bremspedal los. Dies sollte in weniger als 3 Sekunden geschehen.
  4. Wenn Sie dies richtig gemacht haben, blinkt die Bremswarnleuchte, wenn der gespeicherte Hydraulikdruck abgelassen wird. Es bleibt eingeschaltet, nachdem der Druck abgelassen wurde.
  5. Jetzt können Sie die Bremsen sicher warten. Nach der Reparatur müssen Sie die regenerativen Bremsen wieder aktivieren, indem Sie den Zündschlüssel ausschalten und dann wieder einstecken. Lassen Sie den Schlüssel in der Ein-Position.
  6. Wenn Sie fertig sind, müssen Sie SBSM beenden. Halten Sie dazu das Bremspedal gedrückt, während Sie die Zündung aus- und wieder einschalten. Dadurch entsteht Druck im System. Das Bremslicht sollte jetzt ausgehen.

Dies ist nur eines der Dinge, die Sie bei der Wartung von Ford Escape- und Mercury Mariner-Hybriden beachten müssen. Schlagen Sie bei Arbeiten an oder in der Nähe von Hochspannungssystemen immer im Wartungshandbuch nach, um Sicherheitsinformationen zu erhalten.


Source by Todd Ensworth